Downloadbereich
Allgemeine Infos
  V-Card elektonische Visitenkarte für Outlook  
  Infotafel Praxis Activita SM  
     
Downloadbereich
 Fachinformationen
     
     
     

 

Psyche, Seele, psychische Gesundheit

Das aus dem Altgriechischen stammende Wort „Psyche“ stand ursprünglich für „Atem, Atem-Hauch“, herkommend von „ich atme, hauche, blase, lebe“ und wurde im Altgriechischen in sehr umfassendem Sinn verstanden und sogar zur Umschreibung der ganzen Person verwendet, ähnlich wie im Deutschen Mein Seelchen, Du, meine Seele u.ä., bis hin zur Bezeichnung des Kostbarsten, des Wertvollsten überhaupt.

Daher wollen wir hier auf zwei Ebenen dieses Thema angehen:

- Auf der alltäglichen Ebene, wo das Thema jeden Menschen betrifft.

- Und auf der Beschwerde-Ebene, wo es uns in Lebensphasen, oder in einzelnen Fällen für länger, belastend begleitet.

Alltägliche Ebene: Die Pflege unserer Psyche (je nach Verständnis auch „Seele“ oder „Gemüt“), ist ein alltägliches Geschehen, vermutlich meistens unbewusst ablaufend, doch als solches jeden Menschen betreffend. In unserem Alltag wird sie durch unzählige Komponenten beeinflusst, belastend und beflügelnd, und in unterschiedlichem Ausmass. Doch ist es lohnend, sich bewusst zu machen, wo und wie ich im Alltag mich und meine Psyche stärken und beleben kann. Dazu kann hier auf Activita.com auch die Rubrik „Gesundheitsförderung und Prävention“ hilfreich sein.

Beschwerde-Ebene: Hier geht es um Situationen, wo ein Mensch dermassen psychisch belastet ist, dass er oder sie fachliche Begleitung benötigt. Sei es für eine bestimmte kürzere oder längere Zeit, oder für unbestimmte Zeit. Dies kann in unterschiedlichen Schweregraden sein, je nach dem ist die Behandlung unterschiedlich. Wichtig ist sicher, in solchen Lebenssituationen den Mut zu haben, sich an solche professionelle Hilfe zu wenden. Und vielleicht kann dabei auch die Tatsache helfen, dass Krisen zum Leben dazu gehören, und dass es normal ist, dass man manchmal Hilfe braucht und nicht alles im Leben alleine meistern muss. (Die Krise, ebenfalls aus dem Altgriechischen stammend „die Meinung“, „Beurteilung“, „Entscheidung“, später mehr im Sinne von „die Zuspitzung“, bezeichnet eine problematische, mit einem Wendepunkt verknüpfte Entscheidungssituation. Also eine Chance für was Neues, Besseres.)

Hypericum perfoliatum

Bild: Wikipedia


_______
Allgemeine Links

Berufsverband der PsychotherapeutInnen und PsychologInnen der Schweiz: www.psychologie.ch

Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten Verband SPV: www.psychotherapie.ch

Schweizerische Vereinigung für Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie: www.vkjp.ch

Berufsverband für Supervision, Organisationsberatung und Coaching: www.bso.ch

Schweizerischer Verein für Mediation: www.mediation-svm.ch

Schweizerische Gesellschaft für Beratung: www.sgfb.ch

Lebensfluss, Flow-Seminare, Feuerlauf: Empfehlenswert aus eigener Erfahrung! www.dream-factory.ch

_______
Fertigpräparate
Siehe Warnhinweise zum Seitenende!

Ferrum sidereum (Weleda)
Hypericum Auro cultum, Herba (Weleda)
Hypericum dil. (Ceres)
Hyperiforce® cp. (Vogel)
Nerton NR dil. (Pekana)
Sedicelo dil. (Pekana)
Valeriana cp. dil. (Heel)

_______
Phytotherapie
Die galenische Form kann je nach Heilpflanze varieren! (Teemischung, Tinktur, Spagyrik, Gemmomazerat, usw.) Siehe Warnhinweise zum Seitenende!

Humulus lupulus
Hypericum perfoliatum
Lavendula angustifolia
Matricaria recutita (Chamomilla)
Melissa officinalis
Passiflora incarnata
Piper methisticum
Valeriana officinalis

_______
Homöopathie
Die homöopathische Medikamentation bedarf in der Regel einer individuellen Repertorisation durch einen Homöopathen oder entsprechend ausgebildeter Arzt oder Heilpraktiker. Deshalb sind hier nur Mittel angegeben, wenn Sie eine entsprechende und allgemein bewährte Indikation haben. Sie dürfen aber nur unter Anweisung einer Fachperson eingenommen werden!

Aurum metallicum
Natrium muriaticum
Sepia officinalis

Alles Weitere muss in diesem Themenbereich individuell abgestimmt werden

_______
Chinesische Medizin (TCM)
Die chinesische Medizin (TCM) bedarf in der Regel einer individuellen Behandlung durch einen TCM - Therapeuten oder entsprechend ausgebildeter Arzt oder Heilpraktiker. Deshalb sind hier nur Informationen angegeben, wenn Sie eine entsprechende und allgemein bewährte Indikation haben.
Muss in diesem Themenbereich individuell abgestimmt werden

_______
Nahrungsergänzung, Mineralstoffe, Vitamine
Überdosierungen können gesundheitsschädlich sein. Siehe Warnhinweise zum Seitenende!

Coenzym Q10
Vitamin B12
Zink

_______
Äussere Anwendungen, Wickel, Kneipp-Wasseranwendungen

Lavendel-Entspannungsöl (zB: Weleda)
Massagen (1)
Solum Öl (Wala)
Sonnenlicht
Vollbäder mit angenehmen Kräuterzusätzen (1)

_______
Übungen, Bewegung

Übungen und Techniken, welche das Einmitten / Zentrieren, also das „zu sich kommen“ fördern, können hier sehr angezeigt sein. Je nach Person und Charakter ist für das Einzelne die eine oder andere Methode besser geeignet. Wichtig ist das Finden der für Sie passenden Techniken.

Sonnenlicht, frische Luft, Bewegen im hier und jetzt, den Kopf frei machen und nichts als den Augenblick erleben, das hilft und stärkt das Gemüt und gehört zum Alltag dazu. Regelmässigkeit, Mässigkeit und in diesem Zusammenhang Wettkampffrei (Bestätigung nicht über Leistung, sondern übers „Sein“), das sei an dieser Stelle noch empfohlen.

Folgende Beispiele seien hier erwähnt:
Aqua Gymnastik
Chi Gong
Meditationen
Musik-Therapie (1)
Nordic Walking
Tai Chi
Wandern

_______
Ernährung

Grundsätzlich: Frische, abwechslingsreiche und vitaminreiche Kost, eingenommen mit genügend Zeit und in angenehmer Gesellschaft. Details siehe Kapitel „Ernährung“.
Aus meiner beruflichen Erfahrung heraus empfehle ich, kritische Lebensmittel-Zusatzstoffe möglichst zu reduzieren.

_______
Geist und Seele
Ist ja in diesem Kapitel das Haupt-Thema, deshalb wird hier nicht nochmals gesondert darauf eingegangen.

Folgende Stichworte werden hier noch passend zum Thema dieses Kapitels aufgelistet: Depression, Burn-out, Stress, Mobbing, Sorgen.

Auch folgende Themen können für die Psyche und in Belastungssituationen hilfreich sein: Lebensziele finden (Sinnhaftigkeit, siehe „Salutogenese“), für sich einen Glauben, eine Religion leben und pflegen (solange dieser nicht fanatisch wird). Auch philosophische Betrachtungen können helfen. Und eine gute Portion Humor tut gerade im Alltag immer gut!

_______
Körperliche Zusammenhänge
(Reflexzonen und Somatotopien)

- Weitere Reflexzonen: Eine individuelle, nach der Befundaufnahme ausgerichtete Fussreflexzonen-Therapie kann unterstützend, je nach Schweregrad, auch helfen.

_______
Büchempfehlungen
- Grundsätzlich alle Bücher einer Religion oder einer Lebenshilfe Ihrer Wahl. (Vorzugsweise moderat und die Freiheit der Mitmenschen respektierend.)

- Das Tibetische Buch vom Leben und vom Sterben, Sogyal Rinpoche, O. W. Barth Verlag/Scherz Verlag, Bern 2002

- Tao te king, Lao-tse, Manesse Verlag, Zürich, 1992

- I Ging, Das Buch der Wandlungen, Hrsg: Richard Wilhelm, Eugen Diederichs Verlag, München, ab 1956

Diese Liste wird noch ergänzt.

_______
Quellenverzeichnis

  1. Uehleke, Bernhard / Hentschel, Hans-Dieter (1999). Das grosse Kneipp-Gesundheitsbuch. Stuttgart: Haug Verlag, 3. Auflage.

_______
Bitte beachten Sie folgende Hinweise:
Das Gesundheits – Verzeichnis hier auf ACTIVITA.COM dient einzig der Information.
WICHTIG: Es ersetzt keinen Arztbesuch. Bei gesundheitlichen Problemen sollten Sie eine zuständige Fachperson konsultieren.
WICHTIG: Insbesondere können einzelne der hier angegebenen Heilpflanzen bei unsachgemässer Anwendung gesundheitsschädlich oder je nach Dosis sogar tödlich sein! Zur richtigen Anwendung wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker.

nach oben